Jenseitskontakt
Um zu glauben, bedarf es keiner Religion!!

Das heißt wiederum nicht, dass Menschen nicht ihre religiöse Überzeugungen
leben sollen, sondern nur, dass wir keine Angst vor dem Tod haben müssen,
wenn wir nicht zur Kirche gehen oder tausendmal am Tag beten und wir denken,
dass wir dadurch ein schlechterer Mensch wären.

Wie viele Menschen werden wegen ihres religiösen Glaubens getötet?? Ein Irrsinn!!

Ist es nicht viel bedeutender zu lieben, zu vergeben, zu helfen
und Mensch, Tier und Natur zu achten? Vorurteilsfrei und weltoffen zu sein?

In meinen vielen Jenseitskontakten durfte ich immer wieder erleben,
dass es bei den Mitteilungen der Seelen an die Hinterbliebenen
immer wieder um Liebe und Verzeihung ging.

Der Weg der Seele ist dadurch geprägt, wie ein Mensch auf Erden gelebt hat.

Natürlich sind wir nicht vollkommen, aber wir dürfen lernen, und wir dürfen bereit
sein für unsere Veränderungen. Wir sollten in Zeiten der Kriege, der Hungersnöte,
der Flüchtlingsströme, der Kranken, Schwachen, Armen und Misshandelten
darüber nachdenken, wie wir unser Leben gestalten möchten, und inwieweit wir bereit sind
zu helfen. Vergessen wir bitte auch nicht, wie in unserer heutigen Zeit
mit Tieren umgegangen wird, ein Tier ist ein Lebewesen, keine Sache!!
Auch sollten wir an unsere Mutter Erde denken, welche wir aus Habgier
und Respektlosigkeit ausbeuten und so unseren Kindern hinterlassen.

                      Das Alles darf uns nicht egal sein!

                      Sie ALLE bedürfen unserer Hilfe!!!

<<-Zurück