MGB 0.6.9.3
347 Einträge auf 35 Seiten
«   35   

7 » Sonya Gerold aus Walld?rn
Halo, Rita, gerade habe ich eine HP angesehen und sie gef?llt mir sehr gut, alles ist sehr, sehr interessant. Ich glaube, dass ich mit Ariane auch mal zu Dir komme, wenn Ariane wieder einen Termin bei Dir macht. Liee gr?sse Sonya

6 » Julia und Gerhard Pahl aus H?pfingen
10.06.2006 Hallo Rita! Wir haben mit Interesse Deine Internet-Seiten angesehen. Wir w?nschen Dir viel Gl?ck und Erfolg. Liebe Gr??e von Tante Julia und OnkelGerd

5 » Ariane
Hallo Rita, herzlichen Gl?ckwunsch zur gelungenen Homepage. Und ganz doll m?cht ich dir danken, ich war gestern das erste Mal bei dir und habe mir wahrsagen lassen. Du hast mich mit deinen Aussagen, die alle zugetroffen haben, stark beeindruckt und ich hoffe nun, dass auch einiges davon eintrifft, was du gesehen hast. Und das ich meinen Weg nun ohne Zweifel gehen kann. Ganz liebe Gr??e, Ariane

4 » Inge Obermeier
Hallo liebe Frau Pahl, ) Sie sind ein wunderbarer Mensch und gesegnet mit Fähigkeiten um anderen Menschen zu helfen, was sie auch wirklich tun. Das ist die vom Himmel gesendete Aufgabe für Sie anderen Menschen zu helfen, das haben Sie genau erkannt und absolvieren es. Meinen Ersten Besuch habe ich nach den Erzählungen meiner Freundin absolviert, die mir schilderte das Ihre Vorraussagungen Ihrer damalig prognostizierten Zukunft alle haargenau eintrafen. ) Das war ein Grund f?r mich Sie aufzusuchen, weil Durch den Tod meiner Mutter einschneidende Lebensveränderungen auf mich zukommen und eine Neuorientierung vor meiner T?r steht. Wie der Ablauf bei Ihnen ist, das man Karten abheben soll und Bilder seiner Liebsten, Angehörigen und Freunde mitbringen m?chte, wobei zuerst von Ihnen die exakte Vergangenheit von den Personen wieder gespiegelt wird dies Sie überhaupt nicht kennen. Diese Tatsachen überzeugen jeden Menschen dass sie Diese tollen Fähigkeiten beherrschen ***Unglaublich ein Wunder aber wahr.*** Dann holen sie sich die Infos für die Zukunft und Gesundheitsinfos sind auch dabei. Ich freue mich auf meine Zukunft und denke dass sie auch eintrifft, wie bei meiner Freundin, das gibt mir eine Sicherheit mit auf den Weg. Nun habe ich Sie ein zweites Mal aufgesucht 6 Monate nach dem Tod meiner Mutter und sie haben die Verbindung hergestellt, mir genaues von meiner Mutter geschildert damit ich auch erkenne, das sie das ist. Die Seele meiner Mutter ist im Kreise meiner verstorbenen Familie und einige Freunde sind auch dabei Ihre Beschreibung lies mich genau erkennen um welche verstorbenen Personen(Seelen) es sich handelt. Nun weiß ich dass es meiner Mutter gut geht, das hat sie mir mitteilen lassen, sie ist am richtigen Platz angekommen. Mutti hatte Frau Pahl mitgeteilt, das Sie auch schon versucht hatte Verbindung zu mir aufzunehmen, aber ich hatte es damals nicht geschnallt. Zu Hause fiel es mir ein, dass einmal eine Tasse urplötzlich aus dem Schrank fiel ohne dass sie jemand anfasste, sie stand vorher sicher und fiel auf die Fliesen wobei wieder mal ein Splitter abfiel. In diesem Moment kam mir nur kurz der Gedanke merkwürdig das ist Ma, aber den Gedanken verwarf ich sogleich. Es ist Ihr früher öfters passiert weil sie nicht mehr gut sah und auch Probleme mit dem Halten der Sachen hatte, wegen Ihrer Bandscheibe, was damals letzt endlich, das Ganze schwere 5 J?hrige Leiden bis zu Ihrem Tod auslöste. - Meine Mutter lies mir auch ausrichten das ich den Stein an der langen Kette tragen soll den sie mir mal gab, der soll mir Kraft geben, die ich im Moment nicht so habe. Zuhause angekommen habe ich diesen großen Bernsteinanh?nger sogleich angezogen, wunschgemäß meiner Ma. Vom Himmel. Bei Wikipeda Infos eingeholt : - Legendäre Heilkräfte und Schutzzauber - Bernstein wird seit alter Zeit als Heilmittel eingesetzt. So schreibt Plinius der Ältere in seiner Naturalis historia, dass auf der Haut getragene Bernsteinamulette vor Fieber schützen. Der Glaube an die ,,Kraft des Steins" findet sich auch in magischen Vorstellungen der Neuzeit wieder - etwa, wenn empfohlen wird, Ehefrauen nachts Bernstein auf die Brust zu legen, um sie so zum Gestehen schlechter Taten zu bringen. Im Volksaberglauben gilt Bernstein als Schutz vor bösem Zauber und soll Dämonen, Hexen und Trolle vertreiben. Zermahlener Bernstein wurde innerlich gegen verschiedene Krankheiten eingesetzt, so u. a. bei Nieren-, Gallen-, Leberkrankheiten, bei Problemen im Magenbereich und des Verdauungssystems. Daneben nutzte man ihn als Räuchermittel. Ab dem 19. Jahrhundert wurde das aus Bernstein gewonnene Bernstein?l zum Einreiben bei Rheuma verwendet. In der Esoterik gilt Bernstein bis heute als ,,Heil- und Schutzstein" der Ängste nehmen und Lebensfreude schenken soll. Um seine volle Wirkung zu entfalten, soll er lange ohne Unterbrechung auf der Haut getragen werden. Heute ist Bernstein bei vielen Müttern als "Zahnungshilfe" beliebt: Eine Bernsteinkette um den Hals des Babys gelegt soll dem Kind das Zahnen erleichtern und ihm die Schmerzen nehmen. Diese Empfehlung meiner Mutter hat einen Grund und Ich werde Ihren Ratschlag der von Herzen kommt, befolgen. Eines Tages wenn ich gehe, weiß ich das sie mich abholt, es gibt nach dem körperlichen Tod ein weiterleben der Seelen im Himmel, im Kreise der Verwandten und Vertrauten. Sollte einmal meine Zeit gekommen sein weiß ich dass es weitergeht, es stirbt nur der Körper. Ich bin glücklich das ich noch mal Kontakt zu meiner Mutter haben konnte und weiß dass es Ihr gut geht und dass sie immer da ist, das ich sie nur nicht höre, nicht sehe, aber sie bekommt immer alles mit und weiß wie es mir geht. Vielen Dank Frau Pahl ich bin jetzt sehr glücklich, das ich weiß das es meiner Mutter gut geht, das sie oben angekommen ist, das sie immer ein Auge auf uns hat. ***Es ist wie ein Wunder aber es ist wirklich wahr.*** Ein Lichtblick für meine Zukunft ist, das ich einen kleinen Einblick erhalten habe, wo von ich schon jetzt weiß dass es eintreten wird, wie bei meiner Freundin. Meine Freundin war mittlerweile auch da und hat sich noch mal in die weitere Zukunft blicken lassen. In tiefer Dankbarkeit für Ihre Hilfe! Inge Obermeier

3 » Gönül Karaka aus Frankfurt
Liebe Rita, ich möchte primär zu Deiner Homepage gratulieren. Sie ist sehr gut und gefällt mir sehr. Der Abschnitt "Über mich" fand ich persönlich sehr rührend und einerseits traurig. ich war echt den Tränen gerührt. Auch finde ich es sehr interressant mal zu erfahren, wie es damals bei Dir gewesen ist!? Außerdem finde ich, das Du die Dinge sehr gut erkennst und auf den Punkt bringst. Du bist eine echt tolle Frau und ich wünsche mir für Dich, das sich alles Deinen W?nschen nach entwickelt und Du glücklich, gesund und munter bist. Ich danke Dir ebenfalls, mich in vielen schweren Lebenslagen mit Deiner Gabe unterst?tzt zu haben. Gott soll Dich besch?tzen. Herzliche und liebevolle Grüße. Gönül

2 » Nina M. aus Frankfurt
Liebe Rita, es ist kaum ein Tag in den letzten 15 Jahren vergangen, an dem ich nicht an meine Mutter gedacht hätte, die viel zu früh aus unserem Leben gehen musste. Auch wenn, die entstandene Leere nie mehr geschlossen werden kann, weiß ich jetzt endlich, dass es ihr gut geht und sie immer bei mir, meinem Vater und meinen Geschwistern ist. Du hast sie so gesehen und geh?rt, wie sie war und mir Details genannt, die keinen Zweifel lassen, dass sie mit Dir gesprochen hat. Auch freue ich mich über Opa und Oma, die ebenfalls bei ihr waren und werde ihre Wünsche beherzigen und an die Familie weitergeben. Dafür noch einmal ganz lieben Dank Nina

1 » laura marewski aus Frankfurt
hallo rita, die seite ist doch schön geworden... ich glaube du hast der mama einen großen wunsch erfüllt, kontakt zu ihrer mutter aufzunehmen, danke.. liebe grüße, laura
«   35   

Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2021
mgbModern Theme by mopzz